Umwelterziehung

Foto 1 Umwelterziehung Foto 2 Umwelterziehung Foto 3 Umwelterziehung Foto 4 Umwelterziehung Foto 5 Umwelterziehung Foto 6 Umwelterziehung

Erlebnispfade, Lehrbauernhöfe, Gärten... Sammeln Sie hier viele Ideen, wie Sie während Ihres Urlaubs viel über die bretonische Natur und Umwelt lernen können!

Lehrpfade

Verbinden Sie Entdeckerfreude mit der Zufriedenheit, etwas dazugelernt zu haben. Entdecken Sie die Vielfalt der Natur und des bretonischen Erbes mit Hilfe von spielerisch gestalteten Lehrpfaden. So erfahren Sie alles über das Leben eines Schleusenmeisters, die Herstellung von Schiefer, die bretonische Bocage-Landschaft und vieles andere.

Lernen Sie die Flora am Lac du Drennec, die Vögel in Fouesnant, das Moor von Gannedel und all die anderen Lehrpfade der Bretagne kennen!

Parks und Gärten

Finden Sie zu Ruhe und Gelassenheit zurück! Ab botanisch, ästhetisch, historisch, ob Landschaftspark oder Gemüsegarten - das Angebot an Parks und Gärten der Bretagne ist immens und vielseitig. Auf ins Grüne! 

Lehrbauernhöfe

Die bretonischen Bauernhöfe bieten vielfältige lehrreiche und spielerische Aktivitäten für Paare, Familien oder Freundesgruppen an, und zwar für jedes Alter und sämtliche Vorlieben: lernen, wie man eine Kuh melkt, Ostereier suchen, den Spuren des Rebhuhns folgen, einen Ausritt machen und wie wird eigentlich Wein gemacht? Kurz, auf einem Bauernhof ist zu jeder Uhrzeit und in jeder Jahreszeit etwas los!

Ökotourismus in der Cornouaille (Südwest-Bretagne)

Das mit dem Preis für verantwortungsvollen Bahntourismus (Trophée du Tourisme Responsable de Voyages SNCF) ausgezeichnete Touristikgebiet West-Cornouaille bietet Ihnen vielerlei Ökotourismus-Aktivitäten in Zusammenhang mit der Natur, dem regionalen Erbe, aber auch mit den Traditionen, der Kultur, dem Know-how, sowie biologischen und/oder örtlichen Erzeugnissen an.

Gezeitenkraftwerk La Rance

Natürlich können Sie hier das Kraftwerk besichtigen, die weltweit erste Anlage dieser Art, und können seine Funktionsweise und Geschichte kennen lernen; darüber hinaus erfahren Sie jedoch auch eine Menge über die umliegende Fauna und Flora der Rance sowie die touristischen Sehenswürdigkeiten der Region und lernen anhand völlig neuer Ausstellungsmodule eine Menge zum Thema Energie dazu. Gleichzeitig werden alle Energieerzeugungsmittel der EDF-Gruppe werden über interaktive Terminals vorgestellt: Nuklearenergie, erneuerbare Energien, Wasser- oder Brennstoffkraftwerke offenbaren den Besuchern alle ihre Geheimnisse.

Die Besichtigungen sind kostenfrei und auf Englisch und Französisch möglich.

Öffnungszeiten:

  • 1. April bis 30. September und während der Schulferien (Allerheiligen, Weihnachten, Winter, Ostern): Dienstag bis Sonntag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • 1. Oktober bis 31. März: Mittwoch und Samstag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr (für Gruppen: Dienstag bis Samstag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr)

Nähere Infos zum Gezeitenkraftwerk (französisch)